© Atelier SCHMIDT GmbH | Atelier Werner Schmidt

Via Fabrica 17 | Postfach 147 | CH-7166 Trun, Graubünden

T +41 81 943 25 31 | info@atelierschmidt.ch

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Pinterest

Strohkuppelhaus

Ingenieurholzbau, strohgedämmt

 

 

Atelier Werner Schmidt

 

Ort: CH-Gersau

Baujahr: 2012/2013

Fläche warm: 144 m²

Fläche kalt: 30 m²

AUSGANGSLAGE:
Gersau ist ein dicht gewachsener kleiner Ort, am Fusse der steilen Vierwaldstättersee- Flanken des Rigi Massivs. An seinen Ränder wächst Gersau Stück für Stück den Hang hinauf. Auf einer leicht abfallenden Parzelle am Rande des Dorfes, in einer abwechslungsreichen Umgebung von Wohnhäusern, Landwirtschaft, Schule und der imposanten Barockkirche sollte ein Wohnhaus für die Familie Camenzind entstehen.


LÖSUNG:
Der bunt gemischte, bauliche Kontext: wie gemacht für spezielle Formen -
die Bauherrschaft: sehr offen für organisch Rundes:
Die Lösung: eine rundes Haus mit Kuppeldach, strohgedämmt nach Wunsch der Bauherrschaft.
Die leichte Hanglage ergibt die Organisation im Innern des Hauses. Betreten wird es über eine grosszügige Holzterrasse im Obergeschoss. Dort befindet sich der zentrale Wohn- und Essraum unter der Kuppel, einzig eine kleine Galerie ist hier eingeschoben, auf der man sich zurückziehen kann.
Nach Süden hin öffnet sich der Wohnraum grosszügig, die breiten hohen Fensternischen laden zum Verweilen ein, fangen die Sonnenstrahlen ein. Eine runde Lichtkuppel auf der Spitze, zeigt ähnlich einer Sonnenuhr, die Tageszeit an. Im Untergeschoss befinden sich vier Schlafzimmer und ein Bad. Durch raumhohe Fenster gelangt man direkt in den Garten. Unter der Zugangsterrasse finden sich zusätzlich noch kalte Abstellräume.

Brettschichtholzträgern mit 70 cm Strohausfachung bilden das Traggerippe der Kuppel, die Innenwände, Böden und Decken sind einheitlich aus Holzplatten in Fichte- und Tanne ausgeführt.
Aussen ist der Baukörper mit einer horizontalen Welleternitverkleidung versehen, und wird über die Jahre mit Kletterpflanzen einwachsen.
Für das Warmwasser und als Notheizung gibt es einen wasserführenden Kaminofen, kombiniert mit 10 m² Solar-Röhren-Kollektoren, die in einem 1800 Liter Speicher gepuffert werden.

Projektbearbeitung Michael Schneider