© Atelier SCHMIDT GmbH | Atelier Werner Schmidt

Via Fabrica 17 | Postfach 147 | CH-7166 Trun, Graubünden

T +41 81 943 25 31 | info@atelierschmidt.ch

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Pinterest

Strohballen-Doppelhäuser

Modulare Hybridkonstruktion

 

 

Atelier Werner Schmidt

 

Ort: CH-Dürnten

Baujahr: 2011

Planungszeit: 10 Monate

Bauzeit: 7 Monate

Wohnraum: je 190 m²
Keller: 90 m²

AUSGANGSLAGE:

Zwei Schwestern bauen mit ihren Familien auf einem gemeinsamen Grundstück ihr Eigenheim. Beide Familien wünschen sich ein Wohnhaus, das so gut gedämmt ist, dass eine zusätzliche Heizung überflüssig wird. Dass hierbei ein nachhaltiger Baustoff aus Stroh zum Einsatz kommt, unterstreicht die Idee und den Wunsch einer ökologischen Bauweise.

LÖSUNG:

Die beiden dreigeschossigen Baukörper aus 1,20m breiten Strohballenwänden und Innenwänden aus mehrschichtigen Fichteholzplatten (Kreuzlagenholz) stehen wie Zwillingsbauten nebeneinander, verbunden durch einen gemeinsamen Carport und Unterstand aus Fichteholz.
Durch die Vorfabrikation der 'Service-Boxen', kamen die Küche, die Bäder und der Technikraum schlüsselfertig auf die Baustelle. Die Holzboxen sind im Norden platziert, an sie schliessen sich die Wohnbereiche und Schlafzimmer an, die nach Süden gerichtet sind.
Im Erdgeschoss befindet sich der Wohnraum mit Essplatz und offener Küche. Darüber im ersten Obergeschoss befinden sich die Kinder- und das Elternschlafzimmer. Der oberste Stock dient als Allzweckraum für die ganze Familie. An ihn schliesst ein grosszügiger Balkon auf der Südseite an. Hier oben liegt auch der Technikraum, in dem die Wärme aus den Sonnenkollektoren in Speicher eingespeist wird.
In beiden Häusern sind die Kreuzlagenplatten aus Fichteholz naturbelassen, die 1,20m breiten Strohballen sind verputzt. Der Steinbodenbelag in anthrazit bildet einen schönen Kontrast zu den Holz- und Lehmwänden im Innenraum und dient gleichzeitig als Wärmespeicher.


Photos auf dieser Seite von AWS / Andrea Bocco